philoro Podcast #11 - Analyse und Vorschau KW 20 2021

philoro Podcast #11 - Analyse und Vorschau KW 20 2021 19.05.2021

Folge 11 vom philoro Podcast. Ein kurzer, aktueller Ausblick auf Märkte und Trends. Ein Marktbericht mit Insights aus der philoro Zentrale.

Goldkommentar zur KW20 2021 (Podcast)

Jetzt anhören!

Goldkommentar zur KW20 2021 (Textversion)

Das alte Volkslied „Gold und Silber lieb ich sehr“ scheint ein wenig das Motto der Anleger in der Vorwoche gewesen zu sein. Beide Edelmetalle setzten ihren Kursanstieg fort, Silber konnte seinen Kurseinbruch im ersten Quartal mit einem kräftigen Kursanstieg im April, der sich im Mai fortsetzt, bereits wieder wettmachen. Gegenüber Mai im Vorjahr wird zur Zeit ein Kursgewinn von 73 Prozent ausgewiesen, Münzen und Barren werden kräftig nachgefragt.

Ähnlich die Entwicklung bei Gold: Auf das Rekordjahr 2020, wohl mit ausgelöst durch die Unsicherheit der Investoren wegen Corona, folgte in den ersten drei Monaten dieses Jahres ein steter Kursabfall. Auch hier hat sich im April die Tendenz gedreht, im Mai steigen die Preise weiter.

In den letzten 30 Tagen hat Gold gegenüber dem US-Dollar mehr als 5 einhalb Prozent zugelegt, der Kurs für die Feinunze lag am Wochenende mit mehr als 6 Prozent deutlich über Mitte Mai 2020.

Durch den Eindruck, dass die Wirtschaftsentwicklung inflationäre Tendenzen auslösen könnte, und dagegen zur Zeit keine Maßnahmen der Zentralbanken erwartet werden können, scheint Gold bei den Anlegern doch wieder an Bedeutung als Inflationsabwehr zu gewinnen. Dieser Trend werde anhalten, meinen Analysten und rechnen mit neuerlich steigenden Goldpreisen im weiteren Verlauf des Jahres.

Eingebrochen ist zunächst der Wert der Kryptowährung Bitcoin, der nach einer schwachen Verbesserung zwar die 50.000 Dollar Marke wieder erreicht hat, aber von ihrem Rekord mit 65.000 Dollar noch Mitte April weit entfernt ist.

Für die Aktienbörsen war es eine eher turbulente Woche mit teilweise heftigen Bewegungen nach unten und zuletzt wieder nach oben. Hier herrsch unter Experten die Ansicht vor, daß es noch keine klaren Signale über die unmittelbare Zukunft der Wirtschaftsentwicklung gäbe. Wohl sei die US-Konjunktur deutlich angesprungen, aber von der Auswirkung auf die Preise lasse sich noch keine klare Richtung erkennen.

Analysten halten in der Folge eben doch inflationäre Tendenzen für denkbar, was sich offensichtlich im Anlageverhalten großer Investoren niederschlägt-

Zurück zu Gold und Silber: Auch wenn hier die Entwicklung der Bonds und Aktien für die Goldgewinnung nicht eindeutig erkennbar ist, scheint Gold als reale Anlage doch anhaltend zu faszinieren: Nur so ist die große Nachfrage nach Münzen und Barren sowohl bei Investoren als auch bei Privatanlegern erklärbar – Gold ist langfristig eben eine stabile Veranlagungsvariante.

Weitere News

10.06.2022

philoro GOLDWERK Matinée

Im Zuge einer Matinée am 08.06.2022 wurde das philoro GOLDWERK in feierlichem Rahmen im Palais Niederösterreich in Wien ausgewählten Gästen präsentiert. philoro errichtet in Korneuburg eine hochmoderne Scheideanstalt und eröffnet dem heimischen Goldmarkt völlig neue Möglichkeiten.

Mehr erfahren ...